(2009) – ongoing)

Temporarily repaired

Karsten Michael Drohsel

Guten Tag, wir reparieren die Stadt! Wir beschweren uns nicht, wir handeln. Alles wird anders, nichts bleibt wie es vorher war. Wir bringen uns ein und produzieren Öffentlichkeit im öffentlichen Raum. Wir stellen fest, untersuchen und finden eine temporäre Lösung für die Probleme und den Mangel an Qualität. Wir wollen nichts beschädigen, wir hinterlassen keine sichtbaren Spuren, wir bringen uns ein, deuten die Stadt neu, fordern und setzen in Taten um. Es soll ein Spiel sein. Wir geben etwas zurück, denn die Stadt gibt uns viel und wir lieben die Stadt. Wir machen aufmerksam, legen den Finger an neuralgische Punkte. Wir wollen wissen, warum Dinge passieren oder eben nicht. Wir überbrücken Zustände, die unserer Meinung nach nicht haltbar sind. Wir schaffen Erkenntnisse darüber, was gewollt ist und was nicht. Wir wollen unsere Wahrnehmung schulen, die Stadt soll uns etwas erzählen – die gewachsene, grüne, gebaute Stadt – wir hören hin.

BERLIN