(2017 – ongoing)

Hackers in Residence

Karsten Michael Drohsel und Lars Zimmermann

 

Hacker sind Menschen, die Lücken in vorhandenen Systemen suchen und diese als Spielräume nutzen. Urbane Hacker lassen sich auf Stadträume ein und suchen Potentiale, die sie kreativ nutzen, um z.B. aus einem rostigen Haken an einer Wand ein Sommerkino für die Nachbarschaft zu bauen.

Hackers in Residence ist ein Projekt, das ähnlich funktioniert wie Artist in Residence: Wir lassen uns von einer Kommune, Initiative oder einem Unternehmen einladen und verbringen Zeit vor Ort. In dieser Zeit machen wir uns ein Bild vom lokalen System und betrachten soz. Intern aber doch von außen den Alltag, die Funktionsweisen oder Abläufe. Wir sprechen mit den Menschen vor Ort und ermitteln so ein orts-, themen- oder unternehmensspezifisches Wissen, mit dem wir Vorschläge für Entwicklung-, Beteiligungs- oder Optimierungsprozesse machen können.

Berlin